Mittwoch, 7. September 2016

MMM 2016 07 Wasserfall-Bluse

Der Sommer neigt sich langsam zu ende und wieder habe ich mehr Stoff eingekauft als verarbeitet. Im Frühjahr hatte ich mir ganz fest vorgenommen meinen Kleiderscharnk mit paar frischen Blusen zu ergänzen. Ist gut dass meine To-Do-Liste von keinem Boss kontrolliert wird....

Bevor ich mich aber ganz der Herbst-Garderobe widme, sollte es doch noch schnell eine Sommer-Bluse werden. Am besten mit Wasserfall, die wollte ich schon immer für mich nähen. In der Burda Plus FS/2016 gefiel mir das Modell 421. Nachdem ich den Schnitt abpauste, musste ich feststellen, dass die Falten an der linken Vordernaht und ein Wasserfall für mich kleine molige nicht so schmeichelhaft wirken könnte. Also weiter einen Schnitt suchen....

Ich entschied mich für das Shirt mit Wasserfall, Pattydoo-Schnitt aber es sollte eine Bluse werden, Stoff lag schon bereit. Gegen alle Grundsätze habe ich dann doch Webstoff verarbeitet. Das Vorderteil habe ich im schrägen Fadenverlauf zugeschnitten.

Für einen längeren Ärmel reichte mein Stoff nicht. So entschied ich mich einen kurzen Ärmel zu basteln.


Nach der Ärmelanprobe habe ich mich im Hinblick auf mehr Bewegungsfreiheit für einen Tulpenärmel - oder so eine ähnliche Art  - entschieden. Jetzt ging es erst richtig los mit basteln. Zur Hilfe nahm ich das Buch "Schnittkonstruktion in der Mode, Grundschnitte" von Teresa Gilewska. Zunächst auf Paper gezeichnet
 und dann auf Folie übertragen.


An der Puppe gefiel es mir gut, aber nicht an mir: 
Meine  Mama steckte mir den unteren Rand ab:
 Die Anpassung habe ich auf meinen Schnitt übertragen:
Erneut habe ich den Ärmel in meine Bluse eingesetzt, jetzt war ich zufriedener und konnte den Ärmel aus dem Originalstoff ausschneiden und einnähen. Am Saum habe ich einen Rollsaum mit meiner Overlock genäht. So sieht mein Ergebnis aus:

Bitte schaut nicht so genau auf die Hose. Es ist eine gekaufte und seit dem ich Bilder von mir mache merke ich wie schlecht die sitzt. Also im Herbst ran an das Hosen-Thema.

Zusammenfassung:
Schnitt: Wasserfall Shirt Scarlett von Pattydoo
Material: Viskose-Gemisch
Änderungen: eigener Ärmel, sonst keine Änderung
Fazit: werde ich nochmal nähen, manchmal ist mir der Ausschnitt etwas zu tief und ziehe ihn immer etwas höher.

Vielen Dank an die Organisatorinnen und Karin von dreikah für das "Vortanzen" - schön das wir beide uns für die gleiche Ausschnitt-Variante entschieden haben -
 Danke an alle fürs Zeigen der Modelle

und hier geht es wieder zum MMM-Laufsteg

herzlichst
Eva



Kommentare:

  1. Das Gilewska-Buch finde ich auch sehr hilfreich. Im zweiten Band "Schnittabwandlungen" wird auch noch einmal die Grundschnittkonstruktion erklärt, etwas besser wie ich finde. Wenn man den erstmal gemacht hat, ist alles möglich. Kann ich nur empfehlen. Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Info. Werde es mir gleich bestellen-
      Liebe Grüße
      Ea

      Löschen
  2. Sehr schön! Hast du den Schnitt für den Webseite angepasst? Ich habe gerade meine tragbare Probeversion genäht und freue mich schon auf viele weitere.
    LG, Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andrea, Danke.
    Nein, ich habe den Schnitt außer den Ärmel nicht angepasst.
    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, zu wissen, danke für die Info! Ich mag den Schnitt und würde gerne noch weitere Varianten nähen, gerne auch aus Webstoff.
      LG, Andrea

      Löschen
    2. Hallo liebe Andrea, beim Webstoff denke daran, dass Du das Vorderteil im schrägen Fadenverlauf zuschneidest.
      LG Eva

      Löschen